Bereit für Rabenstein?

English

Während die Temperaturen in ganz Europa weiter sinken, beginnt in der UIAA Ice Climbing World Tour die heisse Phase. Am kommenden Wochenende steht ein weiteres Saison-Highlight auf dem Programm: in Rabenstein, Südtirol, geht nur eine Woche nach dem Klassiker in Saas Fee die vierte Runde im Weltcup der Eiskletterer über die Bühne. Hier fallen bereits Vorentscheidungen im Gesamtweltcup, bevor dann die Tour nächste Woche nach Champagny-en-Vanoise in Frankreich weiterzieht. Outdoor Research ist auch im Südtirol der Tour-Hauptpartner.

Rabenstein mit seiner imposanten Kletterstruktur ist vom 2. – 3. Februar 2019 Schauplatz spektakulärer Eiskletterwettkämpfe. Am Samstag steht die atemberaubende Speed-Disziplin im Zentrum, am Sonntag findet der Final im Schwierigkeitsklettern statt. Das volle Programm kann hier heruntergeladen werden. Livesteam-Links sind weiter unten verfügbar. Die Veranstaltung kann auch über UIAA Facebook, EXTREME, Olympic Channel und Red Bull TV verfolgt warden.

Schwierigkeitsklettern Männer: Yannick Glatthard SUI (Link zum Athleten-Profil weiter unten) gelang am vergangenen Wochenende in Saas Fee mit Gold ein überragendes Comeback nach einjähriger Pause. Klettert er in Rabenstein zu einem weiteren Erfolg? Die beiden Weltcups in China und Korea sahen den Russen Nikolai Kuzovlev als Sieger, der nun die Gesamtwertung im Weltcup anführt, vor  den Koreanern Lee Younggeon und Heeyong Park, dem aktuellen Weltmeister. Nathan Clair, Frankreich, folgt auf dem 4. Zwischenrang – er strebt nach einem zweiten Podiumsplatz in der laufenden Saison. Stand im Gesamtweltcup.

Lead Damen: Nach einem frühen “Ausrutscher” verpasste Maria Tolokonina, Leaderin im Gesamtweltcup, am vergangenen Wochenende ihren Stammplatz auf dem Podest. Sie führt vor den beiden Koreanerinnen Woonseon Shin, Siegerin in Saas Fee, und Hannarai Song vierte im Gesamtweltcup. Die Irin Eimir McSwiggan verpasste den Final in Saas-Fee, liegt aber nach ausgezeichneten Resultaten in Asien immer noch auf dem dritten Gesamtrang. Enni Bertling aus Finnland, fünfte, beeindruckt weiterhin. Im Video unten blickt sie auf ihren ersten Medaillenplatz für Finnland zurück. Die erst 19-jährige Schweizerin Sina Goetz gehört seit ihrer Silbermedaille in Saas Fee auch in Rabenstein zu den Podestkandidatinnen. Stand im Gesamtweltcup

Speed Herren: Anton Nemov und Vladislav Iurlov dominierten mit 3 Goldmedaillen bisher die Konkurrenz. Kuzovlev, der Führende in der Lead-Disziplin, rangiert auf dem dritten Zwischenrang, was seine ausserordentliche Vielseitigkeit zeigt. Der amtierende Speed-Weltmeister Vladimir Kartashev, zweiter in Beijing, wird seine “Durststrecke” ohne Sieg seit Saas-Fee in 2017 beenden wollen. Als bester nicht-Russe liegt Mohsen Rad Beheshti aus Iran auf dem 6. Zwischenrang.  Stand im Gesamtweltcup.

Speed Damen: Die Weltmeisterin Ekaterina Koshcheeva führt in der Gesamtwertung nachdem sie bisher jeden Wettkampf mindestens als Zweite beendet hat. Tolokonina ist ihre härteste Konkurrentin, immer noch in der Lage, sowohl Speed- und Lead-Wettkämpfe zu gewinnen. Natalia Savitskaia und Maryam Filippova liegen auf den Verfolgerplätzen, die US-Amerikanerin Kendra Stritch liegt nach der ersten Saisonhälfte auf dem 5. Zwischenrang. Stand im Gesamtweltcup.

Embed codes:

Speed Finals  (02/02 – 19:30 CET):
Embed codes – <iframe width=”560″ height=”315″ src=”https://www.youtube.com/embed/YWdaJO0h_Dc” frameborder=”0″ allow=”accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture” allowfullscreen></iframe>
Lead Semi-Finals: (03/02 – 08:15 CET)
Embed codes – <iframe width=”560″ height=”315″ src=”https://www.youtube.com/embed/UY_pePQkTog” frameborder=”0″ allow=”accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture” allowfullscreen></iframe>
Lead Finals: (03/02 – 13:00 CET)
Embed codes – <iframe width=”560″ height=”315″ src=”https://www.youtube.com/embed/yVivnwSV8bA” frameborder=”0″ allow=”accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture” allowfullscreen></iframe>

Quick links:

About the 2019 UIAA Ice Climbing World Cup: Rabenstein
Live Results
Startlists
Photos from Rabenstein

TITLE SPONSOR UIAA ICE CLIMBING WORLD TOUR